Selbst ausprobiert
De’Longhi Magnifica S
Kaffee

Erfahrungsbericht: De’Longhi Magnifica S Kaffeevollautomat

DeLonghi Magnifica S verglichen und ausprobiert

Die DeLonghi Magnifica S ist ein neuer Hersteller von Kaffeemaschinen und hat mit einer Bildschirmdiagonale von 61 cm die größte Bildschirmdiagonale aller Modellklassiker. Jetzt haben wir die DeLonghi Magnifica S verglichen und ausprobiert!

Ich füge meine Meinung über die Magnificy S nach einem ersten, sehr gründlichen Test an – sie hat mehrere Kilo Kaffee durchlaufen, die Maschine ist 2 Jahre alt. Ich fasse die Vor- und Nachteile zusammen, in der Hoffnung, dass es dir bei deiner Kaufentscheidung hilft. Ich hoffe, sie geht nicht unter den Tausenden von Rezensionen unter. Als Kapselnutzer haben wir nach ein paar Jahren gewechselt – gute Entscheidung!

Unser Kaffee-Konsumentenprofil:

Familie mit vier Kindern, im Alter von 30-39 Jahren, mindestens 2 Kaffee am Tag, manchmal 1-2 Kaffee mehr am Wochenende und viel mehr, wenn wir Gäste haben. Wir kommen von konventionellen Kapseln und waren eine Zeit lang begeistert von ihnen, abgesehen von Problemen mit dem Abfall, dem Preis und teilweise inkompatiblen Kapseln von anderen Herstellern, die irgendwie nicht ganz funktionierten. Also beschlossen wir, es auszuprobieren, ohne zu viel Geld auszugeben.

Das sind die Vorteile der De’Longhi Magnifica S

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, es kostet nicht so viel wie es bietet und es fehlt wirklich an nichts. Es gibt billigere Marken da draußen, aber diese Marke verkauft sich gut und ist schon seit Jahren auf dem Markt, also vertraue ich ihr.
  • Sehr gute Testergebnisse für diese Maschine – aus dem Internet.
  • Mit Dampf zum Aufschäumen von Milch kann man gute Ergebnisse erzielen, es braucht ein bisschen Übung, keine Zauberei.
  • Leicht zu reinigen, alles ist frei zugänglich, wenige Dinge gehen kaputt. Sauberer Innenraum, sehr ordentlich.
  • Die Kocheinheit ist abnehmbar und kann leicht unter fließendem Wasser abgewaschen werden, was ich für einen hygienischen Vorteil halte, der regelmäßig gemacht werden sollte.
  • Du kannst die Kocheinheit selbst warten, wenn es an der Zeit ist, Anleitungen sind online verfügbar (auch für andere Wartungsarbeiten, Entkalken, Zerlegen der Kocheinheit usw.), was einfach sein sollte. In jedem Fall ist die Maschine nicht darauf ausgelegt, bei der kleinsten Störung repariert zu werden.
  • verstellbare Ausgießerhöhe, also kein Problem mit großen Kannen wie Latte Macchiato-Tassen.
    Sie ist ziemlich kompakt, nimmt nicht viel Platz weg und sieht toll aus.
    Mit der Heißwasserfunktion kannst du eine Tasse Tee trinken, sie erspart dir den Wasserkocher und die Wartezeit, das Wasser ist sehr heiß.
  • Automatische Abschaltung, spart Strom, du kannst die Abschaltzeit ändern, zum Beispiel nach 15 Minuten.
  • Gleichzeitiges Brühen von zwei Kaffees ist möglich.
  • Sehr pragmatische Tasten: 1 Espresso, 2 Espressi, 1 Kaffee, 2 Kaffees reichen
  • Sie hat ein separates Staubfach. (Du wirst es wahrscheinlich nicht so oft benutzen).
  • Das Mahlwerk war eigentlich perfekt eingestellt, aber nachdem wir eine Weile damit gespielt hatten, war klar, dass wir es auf die Standardeinstellungen zurücksetzen würden.
  • Du kannst die Menge des gemahlenen Kaffees jederzeit mit dem Drehknopf direkt an der Vorderseite der Maschine einstellen. Durch die Veränderung der Menge an gemahlenem Kaffee bzw. der Extraktion wird dein Kaffee schneller oder langsamer, was sich wiederum auf die Stärke des Kaffees auswirkt. Auch die Feinheit des Mahlgrads hat einen Einfluss darauf.
  • Das Design ist ausgezeichnet, das Gerät ist kompakt, aber schwer, es fühlt sich gut verarbeitet an, es wackelt nicht, knarrt nicht und fühlt sich nicht an, als würde es zerbrechen, wenn du es ansiehst.
  • Es ist auch ziemlich elegant, aber auf das Wesentliche beschränkt, keine luxuriöse Aufmachung, aber es ist auch günstig, was für uns ein guter Kompromiss ist, ohne dass wir beim Geschmack Abstriche machen müssen.
  • Die Wassertemperatur ist einstellbar, aber am Ende war sie genau richtig.
    heizt schnell auf und ist sofort einsatzbereit.
  • Der automatische Spülgang reinigt angeschlossene und abgezogene Schläuche und wärmt sie vor, wenn sie angeschlossen sind.

Die ersten paar Kaffees waren nicht so gut, wie in der Anleitung beschrieben, bis genug Kaffee durch das Mahlwerk gelaufen ist und alles richtig gespült wurde, dann :

Gleichbleibend sehr gute und schmackhafte und sehr gute Ergebnisse, ich bin beeindruckt.

Die richtigen Kaffeebohnen für die De’Longhi Magnifica S

Wichtig!

Es kommt auf die Bohnen an, denn viele billigere Bohnen eignen sich besser zum Brühen durch einen Filter als durch einen Vollautomaten wie diesen. Das liegt daran, dass das Wasser kürzer mit dem Kaffee in Berührung kommt als bei der langsamen Extraktion durch einen Filter. Weil gefilterte Kaffeebohnen relativ lange im Wasser bleiben, sind sie oft schlecht geröstet.

Deshalb haben wir gelesen und festgestellt, dass die besten Ergebnisse oft mit Espressobohnen erzielt werden und dass der Geschmack je nach Wahl der Bohnen und der Röstmethode variiert. Normale Bohnen können zu heiß sein. Oft gibt es Informationen auf der Packung – sieh dir diese an. Je nach Bohnensorte kannst du sie auch mahlen, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erhalten. Es macht also Sinn und Spaß, ein paar Anpassungen vorzunehmen, aber letztendlich ist es eine Frage des Geschmacks.

Die Espressobohnen, die ich gerade beim Discounter probiert habe, waren sehr gut. Allerdings lagen die Preise für die Produkte eines privaten Rösters auch bei etwa 25 EUR/100g. Es ist also jedem selbst überlassen, wie er sich entscheidet. Vielleicht kaufst du zuerst die 250-Gramm-Packungen (ich stöbere immer im Sortiment der regionalen Röstereien im Supermarkt) und versuchst, deinen Favoriten zu finden. Ich will mich nicht auf die Fair-Trade-Debatte einlassen.

Aber: Frisch gerösteter Kaffee schmeckt besser, und frisch gemahlener Kaffee enthält mehr Pulver als das Pulver in einer Kaffeekapsel oder einem Block.

Wenn du dir die Grammzahl des Kaffees im Vergleich zu Kapseln oder Pads ansiehst, investiere ich inzwischen viel mehr Geld in gute Kaffeebohnen, denn selbst damit bekommst du ein besseres Angebot als mit Kapseln. Es ist immer noch billiger, und das macht wirklich einen großen Unterschied. Natürlich ist es besser, in eine nachhaltige Produktion zu fairen Preisen zu investieren, und man produziert automatisch weniger Abfall. Auch der Geschmack ist besser.

Das ist meine neutrale Meinung zur De’Longhi Magnifica S

  • Der Behälter kann nicht mehr als 250 Gramm Kaffeebohnen auf einmal fassen, was bedeutet, dass eine große Familie den Behälter vielleicht etwas öfter nachfüllen muss. Du kannst auch eine Verlängerung kaufen, aber dann ist die Oberseite des Behälters ein bisschen unhandlich. Aber bis jetzt ist es nicht so schlimm, er hält eine Weile und dann füllst du nach.
  • Der Wassertank ist auch nicht groß, er reicht für zwei Personen, aber meistens füllen wir ihn mit frischem Wasser, was logisch ist, um kein abgestandenes Wasser zu verwenden. Trotzdem scheint er oft leer zu sein.
  • Kratzer auf der Abflussplatte: Um sie zu vermeiden, habe ich 3 Schutzplatten für 5 Euro bestellt. Das kann man mit einem glänzenden Material machen.

Die Folie blätterte ein wenig ab und sah nicht mehr gut aus, ich habe es ein paar Tage lang ohne…… Ja, es kratzt schnell… Es ist nicht schlecht, aber es sieht nicht mehr so aus wie am ersten Tag.

Das erste Benutzen der De’Longhi Magnifica S

Fürs Erste benutzen wir den Wasserfilter, der mit der Maschine geliefert wurde, und legen die Sparkapseln hinein, was weicheres Wasser bedeutet. Er ist für den Innenraum der Maschine geeignet, funktioniert aber sicher auch gut mit Mineralwasser aus dem Supermarkt, auch ohne Filter oder mit einem externen Wasserfilter. Wir sind uns noch nicht sicher, welche Methode für uns am besten funktioniert, aber wir bleiben vorerst bei dieser. Für De’Longhi ist der Preis überschaubar.

Das Warten der De’Longhi Magnifica S

Wir halten uns immer an den Entkalkungsplan, wann immer wir darum gebeten werden; es kostet Zeit, aber es muss getan werden. Dazu gehört auch die regelmäßige Reinigung der Behälter (Entleeren und Ausspülen des Tanks, um sicherzustellen, dass nichts verklebt ist) und die gelegentliche Reinigung der Kocheinheit, die sehr wenig Aufwand erfordert.

Also erstes Entkalken nach 2 Monaten, eigentlich ist die Anleitung ziemlich unspektakulär, aber ohne Anleitung ist es unmöglich, die Beizschritte beim nächsten Mal zu machen. Du kannst auch schnell kurze Anleitungen im Internet finden, ohne dass du irgendwo nach einer Anleitung auf Papier suchen musst.

Welcher Mahlgrad bei DeLonghi Magnifica S?

DeLonghi Magnifica S ist mit einem Mahlgrad von 14 mm gleich hoch wie die DeLonghi Magnifica C und enthält zudem eine Steuerung, die es ermöglicht, den Mahlgrad aufzuwerten. Wir haben diese Kaffeemaschine in der Größe Energiekompakt (EK) getestet und verglichen sie mit der DeLonghi Magnifica C sowie der DeLonghi Maggiore BT.

Die DeLonghi Magnifica S war leichter als die DeLonghi Magnifica C, aber schwerer als die DeLonghi Maggiore BT. Beide Geräte haben jeweils einen hohen Wirkungsgrad von 97%, was bedeutet, dass sie auch bei hoher Geschwindigkeit kaltes Kaffeegenuss bieten. Die Kaffeemaschine mit dem höheren Mahlgrad ist allerdings etwas teurer

Welche Magnifica S ist die Beste?

Die DeLonghi Magnifica S ist die beste Magnifica S-Serie. Sie ist leicht, aber gut ausgestattet und liefert einen fantastischen Schokoladenkuchen. Wir haben sie verglichen und ausprobiert.

Ist De Longhi eine gute Marke?

De Longhi ist eine sehr gute Marke. Die Geräte haben eine lange Lebensdauer und sind gut in der Verarbeitung. Das Design ist auch sehr gut gelungen.

Was bedeutet Magnifica bei DeLonghi?

Wenn Sie sich für eine DeLonghi Magnifica S entscheiden, erhalten Sie in der Regel ein hervorragendes Ergebnis. Die Kaffeemaschine bietet alles was man von einer DeLonghi Kaffeemaschine erwarten kann – ein perfekter Espresso, hervorragende Qualität sowie lange Lebensdauer.

Welcher Kaffeevollautomat von DeLonghi ist am besten?

Die DeLonghi Magnifica S ist ein schneller Kaffeevollautomat, der viele Bonusfeatures besitzt. In unserem Vergleich hat sie den Vorteil, dass sie mehr Kaffee anstatt weniger pulverisieren kann. Das macht sie zwar etwas aufwändiger in der Reinigung, aber dafür gehört ein automatisches Filtersystem zum Standard. Außerdem gibt es verschiedene Tassen-Designs und eine integrierte Kaffeemaschine.

Wie entkalke ich die DeLonghi Magnifica S?

Die DeLonghi Magnifica S ist ein kompaktes Handy, das aufgrund seiner leistungsstarken Prozesse und seines schicken Designs begehrt wird. Da es sich um ein neues Modell handelt, gibt es keine allgemeinen Tipps, wie man dieses Gerät verkalken kann. Deshalb ist es ratsam, die DeLonghi Magnifica S vor dem Gebrauch zu schützen.

Um den Verkalkungsprozess zu starten, sollte der Akku des Handys entfernt werden. Dabei sollte beachtet werden, dass die Magnifica S keine Kunststoff-Akkus besitzt. Alternativ kann auch der Akku in einem separaten Zustand gelagert werden, damit er nicht direkt mit dem Gerät in Verbind

Wie fand ich den DeLonghi Magnifica S Test?

Ich habe den DeLonghi Magnifica S Test gemacht und bin begeistert! Die Maschine ist sehr leise, die Bedienungsanleitung ist gut verständlich und die Qualität der Produkte ist überragend. Ich würde sie jederzeit weiterempfehlen.

Ich hoffe, ich kann dir bei deiner Kaufentscheidung ein wenig helfen, ich habe mir die Zeit genommen, hier zu schreiben, und ich werde versuchen, nach und nach alles Wissenswerte hinzuzufügen.

Weitere DeLonghi Kaffeevollautomaten im Angebot

De’Longhi Magnifica S weitere Angebote

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung